tredy.com  
prenota
 
ricerca | HILFE private Aggiungi la Tua Struttura

Ferienwohnungen in Sorrent, Amalfiküste und Positano für Ihren Aufenthalt

English   Italiano   Deutsch   Francaise

 
 
von
     
von bis
     
bis
 
  • Sie befinden sich in: Home » Ligurien » Cinque Terre


BESUCHEN SIE CINQUE TERRE

« Alle Regionen

MONTEROSSO AL MARE

Monterosso al Mare

Der westlichste Ort der Cinque Terre, den man zu Fuß über den schwierigsten Teil des "Blauen Wanderweges" erreichen kann, ist Monterosso al Mare. Der Ort liegt geschützt vor den mit Weinreben und Olivenbäumen bebauten Hügeln. Die Vegetation umschließt das Dorf, wie in einer Umarmung, seine zauberhaften Strände, die wundervollen Felsstrände am Steilhang und das kristallklare Wasser des Meeres machen aus diesem Ort einen der gastfreundlichsten der Riviera Liguriens des Levante. Der mittelalterliche Turm Aurora, der auf dem Hügel der Kapuziner "Colle dei Cappucini" steht, trennt den antiken von dem modernen Ort. In der Kirche San Francesco werden bedeutende Werke aufbewahrt, unter diesen auch die Kreuzigung, die von vielen Van Dyck zugeschrieben wird. Die Hotels und Pensionen bieten einen herzlichen und gastfreundlichen Empfang und die charakteristischen Restaurants bieten die Möglichkeit, die typischen Gerichte der ligurischen Küche, begleitet von den berühmten Weinen der Cinque Terre, zu kosten.

zurück nach oben

 

VERNAZZA

Vernazza

Ein zauberhafter Wanderweg zwischen der "Macchia Mediteranea" und den, zum Teil nicht mehr bebauten Kulturen, erreicht man den höchsten Punkt des Wanderweges, der nach Vernazza führt. Der Ort wurde um das Jahr 1000 gegründet, und wurde mit der Zeit zum traditionsreichen Fischerort. Das Vorhandensein von bedeutender Architektur, wie Bogen- und Laubengängen und Portalen weist darauf hin, daß der Lebensstil hier früher, sowohl wirtschaftlich als auch sozial, höher war, als in den anderen Orten der Cinque Terre.

zurück nach oben

 

RIOMAGGIORE

Riomaggiore

Riomaggiore ist die östlichste Siedlung der Cinque Terre, die im engen Tal des Rio Maior (unterirdisch), der zur Entstehung des Ortes geführt hat, liegt. Dieser Ort hat sich in den letzten Jahrzehnten, obwohl er seinen bäuerlichen Ursprung und den der Fischerei nicht verloren hat, deutlich zu Gunsten des Tourismus entwickelt, auch dank der guten Verbindung mit La Spezia. Der Ursprung des Ortes geht auf das achte Jahrhundert zurück, gegründet von einer Gruppe griechischen Flüchtlingen, die der Verfolgung des Ikonoklasten Leo III der Isaurer, entkommen waren. Die ersten geschichtlichen Hinweise beziehen sich auf den Durchzug der "Fieschi" während der Herrschaft der Genueser Republik im Jahre 1276. Das Dorf ist entlang verschiedener Gehwege angelegt, die es auf den Anhöhen der Hügel auch ermöglichen, die Häuser von den oberen Stockwerken aus zu erreichen, da diese nach antikem Brauch, nach der Form der "Turmhäuser", in der Höhe und parallel weitergebaut wurden. Im oberen Teil des Ortes befindet sich die Pfarrkirche San Giovanni Battista, erbaut im Jahr 1340 vom Bischof von Luni. Im Jahr 1870 wurde die Fassade, die vom Einsturz bedroht war, im gotischen Baustil renoviert. Ganz in der Nähe befindet sich das Haus in dem sich seit dem Jahr 1870 Telemaco Signorini wiederholt aufhielt, der in seinen zahlreichen Gemälden die Charakteristiken dieses Ortes immer wieder darstellte. Von hier aus steigt man zum Oratorium der "Disciplinati" (Disziplinierten) aus dem XVI Jahrhunderts ab, während auf der gegenüberliegenden Seite, dort wo der Friedhof angelegt wurde, deutliche Ruinen der Burg aus dem XV-XVI Jahrhundert stehen. In Riomaggiore startet der eindrucksvolle Fußweg "Via dell'amore" (Weg der Liebe).

zurück nach oben

 

MANAROLA

Manarola

Über der Via dell'Amore (Weg der Liebe), die sich entlang der Steilküste schlängelt, erreicht man Manarola in 30 Minuten bequem zu Fuß. Der Ort hat einen sehr antiken Ursprung, allerdings ist dessen Geschichte schwer nachzuweisen, da nur wenige historische Daten und Aufzeichnungen vorhanden sind, und diese sind zum Teil auch nur Vermutugen. In dominanter Lage, am Hang des Dorfes, befindet sich die Pfarrkirche aus dem Jahr 1338, in gotischem Stil. Geschützt in einer geschlossenen Bucht, zwischen zwei felsigen Ausläufern, liegt der Hafen.

zurück nach oben

 

CORNIGLIA

Corniglia

Corniglia liegt auf einem felsigen Steilhang am Meer, an der Grenze eines reich mit Weinreben bebauten Tales. Mehr mit dem Boden verbunden als mit dem Meer, ist dieser kleine Ort von der Landwirtschaft geprägt und weist die typische Bauweise der mittelalterlichen Bergdörfer auf. Die Pfarrkirche von San Pietro ist eines der interessantesten gotisch-ligurischen Bauwerke der Cinque Terre, erbaut im Jahr 1334 auf den Ruinen der Kapelle des XI Jahrhunderts, wurde sie später umgebaut, und ist im Inneren mit barocken Baustil überdeckt. Unterhalb der Sakristei befindet sich ein Bauwerk mit gotischen Bögen aus schwarzem Naturstein, das der Tradition nach der Hauptsitz der Fieschi Familie ist.

zurück nach oben

 
KARTE VON ITALIEN
cartina italia
Abruzzen
Apulien
Emilia Romagna
Kalabrien
Latium
Lombardei
Molise
Sardinien
Toskana
Umbrien
Aostatal
Basilikata
Friaul-J. Venetien
Kampanien
Ligurien
Marken
Piemont
Sizilien
Trentino Südtirol
Venetien
MITGLIEDERBEREICH
STRUTTURE RICETTIVE
strutture Login
Aggiungi la Tua Struttura
REISEBÜROS
Agenzie di viaggio Login
Zusammenarbeit
WEB SITES
website Login
Werden Sie unser Partner

WILLKOMMEN IN TREDY
ITALIENISCHES REZEPT DES TAGES
PASTA MIT SCHINKEN-RAHM-ERBSEN SAUCE
PASTA MIT SCHINKEN-RAHM-ERBSEN SAUCE

Tagliatelle al dente kochen. Währenddessen Zwiebel, Knoblauch und Erbsen mit Öl und etwas Butter in einer Pfanne erhitzen, Bouillon oder Wein dazu gießen. Bei guter Hitze unter häufigem Umr ... fortfahren

Read more Italian recipes DE
MUSEUM DES TAGES
KÖNIGSPALAST - Neapel
KÖNIGSPALAST - Neapel

Fernandez Ruiz de Castro, Vizekönig von Neapel, beauftragte Anfang des 17 Jh. Domenico Fontana mit der Errichtung eines Palastes, der die Grösse des spanischen Königshauses widerspiegeln sollte. Die ... fortfahren

See more Italian museums DE
ascolta l'intervista di tredy.com su radio24
TOP REISEZIELE
Adriakueste, Aeolische Inseln, Alessandria, Altopiano Delle Rocche, Amalfikueste, Aosta, Assisi, Asti, Bari, Brescia, Capo Vaticano, Capri, Catanzaro, Chianti, Cilento, Cinque Terre, Comer See , Conero Kueste, Dolomiten, Egadi Inseln, Elba, Florenz, Gardasee, Gargano, Ischia, Italienische Riviera, Langhe Piemonte, Lecce, Lucca, Lunigiana, Macerata, Mantova, Maremma Toskana, Marken Kueste, Monferrato, Montepulciano, Neapel, Palmenriviera, Perugia, Pesaro Urbino, Pisa, Pistoia, Positano, Prato, Procida, Rom, Salento, Salerno, San Gimignano, Sardinien, Siena, Sizilien, Sorrent, Terni, Tiber-tal Der Toscana, Treviso, Turin, Val Gandino, Venedig, Venetien, Viterbo
Wer sind wir | Region | Fotogalerie | SiteMap