tredy.com  
prenota
 
ricerca | HILFE private Aggiungi la Tua Struttura

Ferienwohnungen in Sorrent, Amalfiküste und Positano für Ihren Aufenthalt

English   Italiano   Deutsch   Francaise

 
 
von
     
von bis
     
bis
 
  • Sie befinden sich in: Home » musei » STANZEN DES RAFFAEL - Vatikan

STANZEN DES RAFFAEL - Vatikan

STANZEN DES RAFFAEL - Vatikan

Die Stanzen des Raffael sind Gemächer im Apostolischen Palast, die von Raffael und seiner Schule ausgemalt wurden. Ursprünglich von Julius II. (1503-1513) ab 1508 für seine Gemächer im zweiten Stock des Vatikanspalast in Auftrag gegeben, wurden die Fresken von Raffael und seinen Mitarbeitern unter dem Patronat des Papst Leo X. (1513-1521) bis 1524 weitergeführt. Die vier Räume werden heute nach ihren Hauptthemen bezeichnet: die Sala di Costantino, die Stanza di Eliodoro, die Stanza della Segnatura und die Stanza dell”incendio di Borgo.

  • Stanza di Costantino: Der größte und für die offiziellen Empfänge gedachte Raum ist die Sala di Costantino, in der vier Szenen aus dem Leben des Kaisers Konstantin (306-337 n. Chr.) gemalt wurden: Bestimmende Themen sind hier wie auch in den anderen Räumen der Sieg der Christenheit gegenüber dem Heidentum und der Triumph des „wahren” Glaubens, die sich in der Erscheinung des Kreuzes, der Schlacht an der Milvischen Brücke, der Taufe Konstantins und der Schenkung Roms dargestellt wurden. Papstfiguren und Tugend-Allegorien dekorieren den Raum und das Sockelgeschoß. Ein weiteres Fresko zeigt die Taufe Konstantins, der nach dem erfüllten Versprechend nun selber zum christlichen Glauben übertritt. Er empfängt das Taufsakrament durch Papst Silvester I., der hier die Züge von Papst Clemens VII. (1523-1534) trägt, unter dessen Pontifikat die Arbeiten an den Fresken wieder aufgenommen wurden; ausführende Hand der Malerei ist wahrscheinlich Raffaels Schüler Giovan Francesco Penni.


  • Stanza di Eliodoro: Der zweite Raum, der unter Julius II. für Privataudienzen gedient hatte, wird mit Stanza di Eliodoro bezeichnet; die Fresken haben ebenfalls eine politische Ausrichtung und zielen auf den gottgegebenen Reichtum und die Unabhängigkeit des Papsttums ab, die vor dem Hintergrund der Italienfeldzüge Frankreichs in Gefahr waren. Teile der Deckenfresken gehen auf Raffaels Vorgänger in der Dekoration der Stanzen Luca Signorelli, Bramantino, Lorenzo Lotto und Cesare da Sesto zurück, deren Arbeiten dann aber von den Julius II. mehr überzeugenden Malereien Raffaels ersetzt wurde. Namensgebende Malerei war die Darstellung der Verjagung Heliodors aus dem Tempel, der vom syrischen König geschickte worden war, die Schätze des Tempels von Jerusalem zu plündern, und von einem gottgesandten Reiter mit zwei Jünglingen in die Flucht geschlagen wurde. Die Befreiung von Petrus zeigt die der Apostelgeschichte (12, 5-12) entnommene Schilderung der „wundersamen” Befreiung des ersten Bischofs von Rom durch Engel. Nach dem Tod Julius II. wurde das letzte Fresko dieses Raumes fertiggestellt, das in der Begegnung Leos des Großen mit Attila (452 n. Chr.) die Verteidigung des Kirchenstaates durch Leo I. gegen den Einfall des Hunnenkönigs zeigt.


  • Stanza della Segnatura: Dieser ist der erste, 1508-1511 von Raffael ausgemalte Saal der vier Räume, beherbergt die berühmtesten Fresken Raffaels und stellen einen Markstein in der Malerei der Hochrenaissance dar. Der Name des ursprünglich als Studierzimmer genutzten Raumes rührt von seiner Funktion unter Julius II., der dort die höchste päpstliche Gerichtsbarkeit, die Segnatura Gratiae et Iustitiae, unter seinem Vorsitz versammelte. Die bestimmenden Themen des Raumes sind die „drei höchsten Prinzipien des menschlichen Geistes”: das Wahre, das Gute und das Schöne. Diese sind dargestellt in den vier Wand- und den Gewölbe-Fresken, die die Disputa, die Schule von Athen, die Kardinals- und Gottestugenden und das Gesetz sowie den Parnaß zum Bildthema haben. Die theologische Wahrheit findet ihren Ausdruck in der Disputa des allerheiligsten Sakraments, die sich ebenso wie das Fresko in der Stanza di Constantin auf den Triumph der christlichen Religion bezieht.


  • Stanza dell'incendio di Borgo: 1514-1517 malte Raffael seinen zweiten Raum aus, die Stanza dell'incendio di Borgo, die unter Julius II. ebenfalls als Gerichtsraum und unter Leo X. als Speisezimmer diente. Peruginos Ausmalung des Deckengewölbes von 1508 nimmt Bezug auf die Gerichtsfunktion. Im folgenden Fresko der Rechtfertigung Leos III. zeigt Raffael die Episode nach der Krönung des Frankenkönigs dar, in der der Papst gegenüber den Nepoten seines Vorgängers Adrian jede Rechtfertigung mit dem Hinweis auf die alleinige Schuldigkeit gegenüber Gott zurückweist.

 
Museumsarchiv
KARTE VON ITALIEN
cartina italia
Abruzzen
Apulien
Emilia Romagna
Kalabrien
Latium
Lombardei
Molise
Sardinien
Toskana
Umbrien
Aostatal
Basilikata
Friaul-J. Venetien
Kampanien
Ligurien
Marken
Piemont
Sizilien
Trentino Südtirol
Venetien
MITGLIEDERBEREICH
STRUTTURE RICETTIVE
strutture Login
Aggiungi la Tua Struttura
REISEBÜROS
Agenzie di viaggio Login
Zusammenarbeit
WEB SITES
website Login
Werden Sie unser Partner

WILLKOMMEN IN TREDY
ITALIENISCHES REZEPT DES TAGES
CASSATA SICILIANA - Süssspeise aus Sizilien
CASSATA SICILIANA - Süssspeise aus Sizilien

Für die Zubereitung des Biskuitteiges den Zucker so lange mit dem Eigelb verrühren, bis eine weicher Creme entsteht; dann nach und nach das Mehl zugeben und ca. 15 Minuten weiterrühren. D ... fortfahren

Read more Italian recipes DE
MUSEUM DES TAGES
ARCHÄOLOGISCHES NATIONALMUSEUM - Tarquinia
ARCHÄOLOGISCHES NATIONALMUSEUM - Tarquinia

Das Archäologische Nationalmuseum von Tarquinia ist im eindrucksvollen Palazzo Vitelleschi (zwischen 1436 und 1439 erbaut) eingerichtet. Seit 1924 nimmt der Palast die städtischen Samml ... fortfahren

See more Italian museums DE
ascolta l'intervista di tredy.com su radio24
TOP REISEZIELE
Adriakueste, Aeolische Inseln, Alessandria, Altopiano Delle Rocche, Amalfikueste, Aosta, Assisi, Asti, Bari, Brescia, Capo Vaticano, Capri, Catanzaro, Chianti, Cilento, Cinque Terre, Comer See , Conero Kueste, Dolomiten, Egadi Inseln, Elba, Florenz, Gardasee, Gargano, Ischia, Italienische Riviera, Langhe Piemonte, Lecce, Lucca, Lunigiana, Macerata, Mantova, Maremma Toskana, Marken Kueste, Monferrato, Montepulciano, Neapel, Palmenriviera, Perugia, Pesaro Urbino, Pisa, Pistoia, Positano, Prato, Procida, Rom, Salento, Salerno, San Gimignano, Sardinien, Siena, Sizilien, Sorrent, Terni, Tiber-tal Der Toscana, Treviso, Turin, Val Gandino, Venedig, Venetien, Viterbo
Wer sind wir | Region | Fotogalerie | SiteMap